Medizinische Trainingstherapie

WAS VERSTEHT MAN UNTER MEDIZINISCHER TRAININGSTHERAPIE?

 

 

Die medizinische Trainingstherapie ist gezieltes körperliches Training unter Aufsicht des Arztes oder Physiotherapeuten. Sie setzt Belastungsreize auf den gesamten Organismus. Nach einer genauen Untersuchung vor der ersten Einheit trainiert der Patient ähnlich wie in einem Fitness-Studio, jedoch unter Aufsicht des Therapeuten. Dieser kann bei Überbelastung und Fehlhaltung eingreifen.

 

 

 

KONTROLLIERTES GANZKÖRPERTRAINING

 

 

Die Medizinische Trainingstherapie schult alle Komponenten des Bewegungssystems, Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit und Koordination. Das komplexe Zusammenspiel von Muskulatur, Herz-Kreislaufsystem und Nervensystem wird gestärkt und dadurch werden Defizite beseitigt und die Leistungsfähigkeit verbessert.

 

 

 

INDIVIDUELL ABGESTIMMTE TRAININGSPROGRAMME

 

 

In Zusammenarbeit mit dem Physiotherapeuten werden Trainingsprogramme mit Therapiegeräten erstellt. Die Trainingseinheiten sind unterschiedlich in Dauer, Intensität und Häufigkeit, je nach Trainingsziel.

 

 

FÜR WEN IST DIE TRAININGSTHERAPIE GEEIGNET?

 

Die Medizinische Trainingstherapie ist für jeden gee

ignet, gerade auch für ältere Menschen und Menschen in der Rehabilitation. Alle Patienten die Muskeldefizite in den Bereichen Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit haben, z.B. nach Operationen oder Verletzungen werden mit der Trainingstherapie rasche Erfolge verbuchen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright by Michael A. Mayer - 2017